Jugendmannschaften starten in die Quali


Gleich 3 Jugendmannschaften starteten an diesem Wochenende in die Qualirunde.Am Samstag durfte bereits unser neu geformtes G-Juniorenteam ran. Nach verhaltener 1.Halbzeit zeigten Sie in Durchgang 2 ihr wahres Potenzial. Am Ende war das Spiel leider nicht zu Gunsten des FSV zu entscheiden.

Besser kamen hingegen unsere E-Jugend-Kicker aus der Sommerpause. In einem packenden Fussballspiel siegte man 2:1 gegen den KSV Urberach. Vor allem in der 2.Halbzeit konnte man eine deutliche Leistungssteigerung bei den Hausherren erkennen.

Im 3.Jugendspiel traf die F2 um Trainer Rigatelli am heutigen Sonntagmorgen auf die Germ.Ober-Roden III. Nach verschlafener 1.Halbzeit konnte man im weiteren Spielverlauf deutlich besser in die Partie finden. Zwar musste man sich am Ende mit 3:6 geschlagen geben, dennoch nehmen wir viel positives für das kommende Spiel am Dienstag in Dieburg mit.

Werbeanzeigen

Aktive erwischten keinen guten Tag

Am heutigen Sonntag standen 2 Begegnungen auf heimischen Rasen an.
Unsere 1b um Trainer Firat Ekinci empfing den TV 1890 Semd e.V. Das Spiel war überseht von vielen kleinen Fouls und Reibereien. Unser Abwehrchef Julian musste in der 70.Minute wegen eines unglücklichen Foulspiels mit Rot vom Platz und somit brachen plötzlich alle Dämme. Am Ende hat der TV verdient mit 0:3 gewonnen, da die Gäste einfach mehr Zug zum Tor hatten.

Im 2.Sonntagsspiel spielte das Team um Trainer Conner gegen den TSV Altheim 1888 e.V.. Früh merkte man, dass dies ein ganz anderes Spiel werden würde. Der TSV versteckte sich keineswegs vor dem Favoriten. In der 16.Minute passierte das womit keiner gerechnet hatte. Torhüter Lange legte einen Gästestürmer im Strafraum und verursachte zum entsetzen aller Anwesenden einen Strafstoß, den der TSV eiskalt einnetzte.
Anschließend drückten die Gäste weiter aufs Tempo um früh nachlegen zu können. Der FSV konnte sich aber mit dem 0:1 Rückstand in die Pause retten. Nach der Pause war es Mustafa Zeyrek der das erlösende 1:1 schoss. Von nun an ging die Partie nur noch aufs altheimer Tor. Chancen um Chancen ließen die Hiesigen liegen. Die beste Möglichkeit kurz vor dem Ende hatte Stan Lee mit einem irrem Seitfallzieher. Dieser donnerte an die Latte und wieder ins Feld. Am Ende blieb es aber beim 1:1, womit der TSV besser leben konnte.

FSV Kids beim OFC Flutlichtspiel

Am vergangenen Freitag wurde dem FSV Groß-Zimmern eine ganz besondere Ehre zu Teil. Für das Spiel zwischen den Kickers Offenbach und dem VfR Aalen 1921 e.V. durften wir, dank unseres F2 Coaches Andreas Rigatelli, als Einlaufkinder an diesem Abend dabei sein. Für alle Beteiligten war dies ein unvergesslicher Abend. Vor allem unsere Jüngsten werden diesen Tag noch lange in Erinnerung behalten.

❤️Ein riesengroßes Dankeschön an den OFC, das wir uns vor atemberaubender Kulisse präsentieren durften ❤️

#OFC #VFRAalen #KickersOffenbach
op-online.de #OffenbachPost