Bittere Woche in der Rückrundenvorbereitung der Aktiven

Am vergangenen Donnerstag spielte die 1a beim Kreisoberligisten TSV Dudenhofen 1889 e.V. Fußballabteilung. Nach einer spannenden ersten Halbzeit und dem denkbar knappen 1:0 Rückstand zog der Favorit in Durchgang 2 die Zügel an. Die Gastgeber ließen den Hiesigen am Ende keine Chance und gewannen nicht überraschend mit 5:0. Im Testspiel am gestrigen Sonntag ging es für die Conner-Elf auf Auswärtsreise, zum SKG Ober-Beerbach. Bis zur Halbzeitpause hatte man alles im Griff, aber direkt nach Wiederanpfiff fiel der erste Gegentreffer. Wenig später folgte der 2.Streich der Hausherren. Als dann zu allem Überfluss auch noch der FSV die rote Karte bekam, war das Spiel gelaufen. Der 3:0 Endstand für das Team der Kreisliga B /Darmstadt kam sehr überraschend, denn eigentlich hatte man anderes vor. Unter der Woche wird im Training sicher wieder einiges aufgearbeitet werden müssen.
Unsere 1b ist am gestrigen Sonntag ebenfalls in Ober-Beerbach gewesen und hat gegen den Vorletzten der Kreisliga D / Darmstadt ein ähnliches Trauma durchleben müssen. Bis zur Pause sah alles gut aus, auch wenn man mit 2:1 hinten lag. Dann brachen auch die Spieler der 2.Mannschaft auf unerklärliche Weise ein und kassierten am Ende eine herbe 5:2 Niederlage. Dennoch ist dies nicht der Weltuntergang, denn jeder hat mal so ein Spiel.Wie Oli Kahn einst sagte: „Wenn`s 💩 läuft, läufts 💩.“
Wir glauben an Euch, das wir im nächsten Spiel wieder jubeln können. 😃💪⚽️

Werbeanzeigen

Durchwachsene Testspielphase

Nach der Winterpause kommt der FSV nur schwer in Gang. Im ersten Testspiel der 2.Mannschaft gab es beim SV 1911 Traisa – Fussball eine deutliche 7:0 Packung. Es lief noch nichts zusammen beim Team um Firat Ekinci. Gegen den SKG Ober-Beerbach bietet sich wieder eine neue Möglichkeit.

Besser dagegen lief es für die 1.Mannschaft um Trainer Conner. Beim Kreisoberligist SV Traisa kamen die Hiesigen zu einem respektabelen 2:2. Im letzten Testspiel beim Tabellenführer der Kreisliga A / Darmstadt, SKG Roßdorf 1877 e.V., stand nach vielen Toren auf beiden Seiten abermals ein Unentschieden. Das 4:4 zeigte deutlich,welche Mentalität die Jungs derzeit haben. Am Donnerstag spielen unsere Jungs beim TSV Dudenhofen 1889 e.V. Fußballabteilung.

Rückrundenauftakt ist am 10.3.2019 für beide Teams.

Bambini sorgen für Gänsehautmomente

Das vergangene Wochenende war mit 2 Turnieren für unsere Kleinsten randvoll gefüllt. Am Samstag waren die Bambis in Dieburg bei der FairPlay Hallenkreismeisterschaft gefordert. Wie auch in der Hinrunde im Dezember, zeigte sich das Team stark motiviert. Man konnte die Ergebnisse in allen Rückspielen weiter verbessern und erreichte in der Endtabelle einen spitzenmäßigen 3.Platz hinter dem SV Münster und dem TSV 1913 Harreshausen e.V..
Am gestrigen Sonntag spielten die Kleinen dann beim Pittler ProRegion Cup in Münster.
Das Team um Trainer Andreas Rigatelli und Martin Zachariae spielte eine Gruppenphase zum verlieben.
Alle Partien konnten gewonnen werden und so zog man vollkommen verdient, als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Dort stellten wir uns mutig dem SV Münster entgegen. Leider reichte es an diesem Tag nicht für die Sensation. Im kleinen Finale wartete der KSV Urberach.
In einem packenden Spiel bis zur letzten Minute mussten wir uns denkbar knapp mit 2:1 geschlagen geben. Dennoch war uns der 4. Platz nicht ganz unrecht,denn einmal mehr hat der FSV Groß-Zimmern gezeigt, dass immer mit ihm zu rechnen ist.
Für das absolute Highlight sorgte aber unser Jonas.
Als junger Mann soviel Freude und Spaß am Fussball und Leben zu haben hat uns Trainer an diesem Tag einfach angesteckt.
Daher konnten wir einfach nicht anders und ernannten ihn kurzerhand zum Ehrenspielführer der Bambinimannschaft des FSV Groß-Zimmern.
Ein Junge wie er zeigt nicht nur uns, sondern allen Menschen,die gestern beim Turnier dabei waren oder diesen Beitrag lesen:
„Es kommt nicht auf die Größe, Abstammung, Hautfarbe oder Handicaps an. Wichtig ist,wie man damit umgeht. Unsere Kinder sind vielleicht nicht die allergrößten, oder talentiertesten Kids, dennoch spielen wir mit soviel Herz,Leidenschaft und Mut, dass wir mehr sind wie nur ein gewöhliches Fussballteam. Jeder einzelne von uns ist auf seine Art etwas besonders und jeder steht für den anderen ein. In so jungen Jahren schon so ein tolles Team zu haben, macht uns als Verein unheimlich stolz“

-tausend Dank, dass es Euch gibt ❤️